Möbelleder (Pflege und Reinigung)

2.3 Möbelleder (Pflege und Reinigung)

2.3.1 Wichtige Verhaltensmaßnahmen bei der Möbellederpflege

  • Eine regelmäßige Reinigung und Pflege von Möbelledern verhindert das Anschmutzen und verlängert deutlich die Lebensdauer.
  • Zuerst das Leder überprüfen, ob es über eine glatte oder rauhe Oberfläche verfügt (zur Unterscheidung in Tabelle 4 und 5).
  • Alle Reinigungs- und Pflegeprodukte immer zuerst an einer verdeckten Stelle entsprechend der Anleitung auf Veränderungen prüfen. Alle Produkte immer großflächig von Naht zu Naht einsetzen. Versuchen Sie nicht, Flecken, die in das Leder eingezogen sind, durch starkes Reiben zu entfernen. Die Oberfläche kann dadurch zusätzlich verletzt werden.
  • Flecken nie mit Lösemitteln (Fleckenentferner, Terpentin, Benzin usw.) versuchen zu entfernen. Die Flecken werden dadurch eher größer.
  • Das Leder nicht mit ungeeigneten Produkten behandeln, z.B. Schuhcreme, Kosmetikcreme, Bohnerwachs usw.
  • Leder verändert sich durch direkte Sonneneinstrahlung oder eingeschaltete Heizkörper. Das Leder kann ausbleichen und austrocknen. Diese Einwirkungen daher so weit wie möglich vermeiden. In jedem Fall Pflegemittel mit entsprechendem UV-Schutz verwenden.

2.3.2 Unterhalts- und Zwischenreinigung von Möbelleder

Lederart Unterhaltsreinigung Zwischenreinigung

Glattleder
alle Nappalederarten, wie:

  • Anilinleder (Nappaleder naturbelassen)
  • Semi-Anilinleder (Nappaleder, leicht pigmentiert)
  • Pigmentierte Leder (Nappaleder, pigmentiert)
  • gedeckte Spaltleder
  • Blankleder

Staub regelmäßig mit einem weichen Tuch entfernen.

Alle 3 bis 6 Monate mit einem Lederpflegemittel für Anilinleder, entsprechend der Gebrauchsanweisung, pflegen.

Zum Schutz vor Flecken jährlich mit einer Anilinlederimprägnierung nachimprägnieren.

Staub alle 2 bis 3 Monate mit einem weichen Tuch entfernen.

Stärkere Anschmutzungen mit einem Lederreiniger für Anilinleder entfernen.

Anschließend mit Lederpflege für Anilinleder, entsprechend der Gebrauchsanleitung, pflegen und nachimprägnieren.

Rauhleder
(Veloursleder)

  • Nubukleder
  • Hunting

Regelmäßig mit Staubsauger (weiche Bürste) vorsichtig absaugen.

Beanspruchte Stellen mit weicher Bürste, Nubuk-Pad oder Schaumstoffschwamm aufrauhen.

Alle 3 bis 6 Monate mit einem Sprüh-Lederpflegemittel für Rauhleder, entsprechend der Gebrauchsanweisung, pflegen. Zum Schutz vor Flecken jährlich mit einer Rauhlederimprägnierung nachimprägnieren.

Staub mit Staubsauger (weiche Bürste) vorsichtig absaugen.

Stärkere Anschmutzungen mit einem Lederreiniger für Rauhleder entsprechend der Anleitung entfernen.

Anschließend mit Lederpflege für Rauhleder, entsprechend der Gebrauchsanweisung, pflegen und nachimprägnieren.

Tabelle 4

2.3.3 Fleckentfernung aus Möbelleder

Lederart Flüssigkeiten Speisen oder Fette

Glattleder
alle Nappalederarten, wie:

  • Anilinleder (Nappaleder naturbelassen)
  • Semi-Anilinleder (Nappaleder, leicht pigmentiert)
  • Pigmentierte Leder (Nappaleder, pigmentiert)
  • gedeckte Spaltleder
  • Blankleder

Unverzüglich mit saugfähigem Tuch oder Papier von der Lederoberfläche abnehmen.

Nicht reiben!

Restflechen mit entsprechendem Lederreiniger nachreinigen, mit Pflegemittel nachbehandeln und imprägnieren.

Unverzüglich mit saugfähigem Tuch oder Papier von der Lederoberfläche abnehmen. Nicht reiben!s

Fettflecken nicht weiter behandeln. Sie ziehen häufig ins Leder ein und werden dadurch unsichtbar.

Andere Restflecken mit entsprechendem Lederreiniger nachreinigen, mit Pflegemittel nachbehandeln und imprägnieren.

Rauhleder
(Veloursleder)

  • Nubukleder
  • Hunting

Unverzüglich mit saugfähigem Tuch oder Papier von der Lederoberfläche abnehmen. Nicht reiben!

Restflecken mit entsprechendem Lederreiniger nachreinigen, dann Fasern vorsichtig aufrauhen, mit Pflegemittel nachbehandeln und imprägnieren.

Unverzüglich mit saugfähigem Tuch oder Papier von der Lederoberfläche abnehmen. Nicht reiben!

Restflecken mit entsprechendem Lederreiniger nachreinigen, dann Fasern vorsichtig aufrauhen, mit Pflege mittel nachbehandeln und imprägnieren.

Tabelle 5

2.3.4 Informationsquellen zu Möbelleder

Verbände und Institute
  • Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie e. V., Engerstraße 4 b, 32051 Herford, Tel. 0 52 21/12 65 0
  • Verband der Deutschen Lederindustrie e. V., Fuchstanzstr. 61, 60489 Frankfurt, Tel. 0 69/97 84 31 41
  • Lederinstitut Gerberschule Reutlingen e. V., Erwin-Seiz-Str. 9, 72764 Reutlingen, Tel. 0 71 21 /1 62 30